Raus aus dem toten Winkel

Schulkinder über die Gefahren des toten Winkels aufklären, mit dieser einfachen Idee hat der Service-Club Round Table seit dem Projektstart im Jahr 2008 schon über 100.000 Kinder in ganz Deutschland erreicht. 

Damit es jährlich mehr werden, unterstützt auch der Service-Club „Old Tablers 155 Cuxhaven“ dieses Projekt.

So auch in der Altenbrucher Schule. Koordiniert durch den Lehrer und Mobilitätsbeauftragten Olaf Schmincke und mit Unterstützung des Maschinenhofes Niemcyk konnten die Schüler der Klassen 4a, 3a und 3b erleben, was ein Lkw-Fahrer sehen kann – und vor allem: was nicht.

Für die Schüler war es beeindruckend festzustellen, dass ihre gesamte Klasse im toten Winkel verschwinden kann. Hintergrund der Aktion: Bei mehr als der Hälfte der tödlichen Verkehrsunfälle, bei denen Kinder involviert sind, werden eben diese von rechtsabbiegenden Lkws übersehen. „Wenn wir mit unserer Aktion nur einen dieser Unfälle vermeiden können, dann haben wir schon Erfolg“, sind sich die anwesenden Tabler Jens Niemcyck, Dirk Homann und Jens Beckmann deswegen einig. Um alle Grundschüler im Rahmen der Verkehrserziehung zu erreichen, wird diese Aktion alle zwei Jahre in Altenbruch durchgeführt.

Posted in Aktuelles.